22. Februar 2017 TIMAFOTO 1Comment

Es gibt Gründe für und gegen alles und wir wollen hier heute mal Gründe finden, die gegen den Besuch eines Fotoworkshops oder einer Fotoreise sprechen. Der Unterschied zwischen Fotoworkshop und Fotoreise ist, das der Fotoworkshop an einem Tag stattfindet und die Fotoreise über mehrere Tage geht… zumindest ist das bei TIMA-FOTO so! Außerdem kommen zu den Fotoreisen die Fotobegeisterten aus ganz Deutschland zusammen. Man sollte diesen Beitrag aber nicht so ganz ernst nehmen, denn auch wir von TIMA-FOTO nehmen uns nicht zu ernst.

1. Bewegung:
Bei so einem Fotoworkshop läuft man einiges und muss sich viel bewegen… auf einer Fotoreise noch mehr.
Da ist es viel bequemer auf dem Stuhl vor dem PC sitzen zu bleiben und sich berieseln zu lassen.

2. Trainer:
Bei einem Fotoworkshop und einer Fotoreise hat man einen Trainer, der einem vielleicht sogar mal mit einem kommuniziert… bei TIMA-FOTO auch noch oft gleich 2 Trainer.
Da ist es viel entspannter nur ein Video zu schauen oder ein Buch zu lesen. Da drängt einem wenigstens keiner Gespräche auf!

3. Fragen:
Bei diesen Fotoworkshops und den Fotoreisen wird erwartet, dass man auch mal eine Frage hat oder der Trainer fragt ständig, ob man noch eine Frage hat.
Da ist ein Video besser, denn das kann ich tausendmal ansehen, bis ich es verstanden habe. Diese Geduld hat doch gar kein Trainer.

4. Praxis:
Die Themen bei Fotoworkshops und Fotoreisen werden besprochen, erklärt und dann gleich umgesetzt und geübt… so richtig draußen, in echt.
Da gucke ich lieber ein Video und probiere das dann im Wohnzimmer aus. Nicht das ich auch noch so viel Bilder von verschiedenen tollen Motiven hab.

5. Ausrüstung:
Für ein Fotoworkshop oder eine Fotoreise braucht man ja eine richtige Fotografenausrüstung mit allem Schnick und Schnack.
Da reicht meine Kamera und mein Stativ gar nicht aus, sowas kann man nur einer 5.000,- € Kamera machen.

6. Entwicklung:
Ich finde die Entwicklung, die man durch solche Fotoworkshops und Fotoreisen macht, das ist viel zu intensiv und geht viel zu schnell.
Ich will das alles in Ruhe machen und mir ist es egal, wenn mich ständig andere in der Entwicklung überholen.

7. Zeit:
Ich habe nie Zeit für einen Fotoworkshop oder eine Fotoreise. Da muss man ja Urlaub für nehmen und ich habe ja auch noch andere Verpflichtungen.
Ich verbringe den Sonntag lieber allein vor dem PC mit einem Video und übe im Wohnzimmer.

8. Menschen:
Bei solchen Fotoworkshops und Fotoreisen sind immer fremde Menschen bei und dann muss ich mich unterhalten, Leute vielleicht auch noch kennen lernen und vermutlich auch noch Spaß haben.
Da bleibe ich lieber zu Hause und mach das mit mir allein aus.

9. Anreise:
Solchen Fotoworkshops und Fotoreisen finden ja nie bei mir zu Hause statt und wenn doch, dann muss ja auch zu einem Treffpunkt fahren.
Zu Hause ist es doch am schönsten und ich kann auch mit mir allein spannende Dinge erleben

10. Geld:
Diese Fotoworkshops und Fotoreisen sind ja unglaublich teuer. Und die Preise der Anbieter kann man ja auch nicht vergleichen.  Außerdem muss man zu einem der bekannten gehen, nur da weiß man, dass er gut ist. Wer unbekannt ist, der kann nix!

Gerade zum letzten Punkt möchten wir anmerken, dass Du natürlich für einen Wochenendworkshop 749,- € und mehr bezahlen kannst… oder Dir das Wochenenderlebnis bei TIMA-FOTO für ab 99,- € leisten! Das sind so die 10 Gründe, die uns spontan einfallen, warum wir niemals auf Fotoworkshop oder eine Fotoreise gehen würden.

Wer nicht will,
der findet Gründe.
Wer will,
der findet Wege!

One thought on “10 gute Gründe nicht auf einen Fotoworkshop oder eine Fotoreise zugehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.